Keine Ergebnisse
      Keine Ergebnisse
        Keine Ergebnisse
        Showroom Partner finden Broschüre bestellen Website durchsuchen Diese Seite ausdrucken
        Loading...

        Fertigparkett „WP Charisma ProStrong“ besteht Stuhlrolleneignung

        Selbst nach harten Belastungen, alles wie am ersten Tag!

        Kennen Sie das, wenn Sie nicht aufstehen müssen, sondern sich einfach mit den Füßen abstoßen und bis zum Regal rollen können, den Ordner rausholen und wieder an den Arbeitsplatz zurückkehren? Praktisch, oder? Längst verwendet man in fast jedem Büro und häufig auch Zuhause Stühle mit Rollen. Doch längst nicht jeder Boden ist für Stuhlrollen geeignet. Weitzer Parkett hat jetzt die schriftliche Bestätigung von Holzforschung Austria, dass ihr Fertigparkett „WP Charisma“ die Stuhlrolleneignung bestanden hat.

        Besonders in Büroräumen müssen Bodenbeläge extremen Belastungen standhalten. Zwar sind Bürostuhlrennen meist nicht an der Tagesordnung, aber selbst wenn wir scheinbar still sitzen und arbeiten, bewegen sich die Rollen doch immer ein wenig. Das belastet den Belag natürlich und wenn er empfindlich ist, werden schnell Gebrauchsspuren sichtbar.
        Um herauszufinden, ob ein Bodenbelag für diese Belastungen geeignet ist, macht man den Stuhlrolleneignungstest. Über einen längeren Zeitraum wird ermittelt, ob und wie sich der Boden unter dauerhafter und unregelmäßiger Belastung durch die Stuhlrollen verändert. Bei guten Böden spielt jedoch nicht nur das Holz eine wichtige Rolle, sondern die Zusammensetzung insgesamt. Laut Holzforschung Austria wird „die Stuhlrolleneignung von Holzfußböden durch ein Zusammenspiel der verwendeten Stuhlrolle, der eingesetzten Fußbodenversiegelung und der gewählten Holzart beeinflusst“. Außerdem seien die Pflegeanleitungen der jeweiligen Hersteller zu beachten.

        „WP Charsima“ von Weitzer Parkett erfüllt alle Anforderungen

        Nach 800.000 Umdrehungen waren beim Fertigparkett „WP Charisma ProStrong, 3-Stab Schiffsboden Eiche, 14 mm mit 3,6 mm Nutzschicht“ keine Schäden zu erkennen. „Eiche eignet sich sehr gut für Büroräume“, erklärt Kathrin Wesonig aus der Weitzer-Geschäftsleitung. „Es ist ein recht hartes und robustes Holz. Hier ist aber auch die gesamte Verarbeitung auf den täglichen und intensiven Gebrauch abgestimmt.
        Nicht nur eine gute Verarbeitung, auch die Pflege des Bodens ist wichtig. Kleine Steinchen, zum Beispiel Sandkörner, können unter Stuhlrollen den Boden leicht beschädigen. „Der Boden ist zwar robust, muss aber sauber gehalten werden. Dazu empfiehlt sich eine Unterlagsmatte.“, so Wesonig weiter.

        Wenn Sie also einen schönen Eichenboden im Büro haben möchten, der einiges aushält, empfehlen wir mit der Prüfbescheinigung von Holzforschung Austria unseren Fertigparkett „WP Charisma ProStrong“. Für Ihr nächstes Bürostuhlrennen können Sie ihn natürlich auch verlegen.

        Bei Fragen beraten wir Sie gerne.
        Ihr Team von Weitzer Parkett!