Keine Ergebnisse
      Keine Ergebnisse
        Keine Ergebnisse
        Showroom Partner finden Broschüre bestellen Website durchsuchen Diese Seite ausdrucken
        Loading...

        Herstellung

        Unser aktiver Beitrag zur Klimaverbesserung

        In der Produktion von Parkettböden gibt es zahlreiche Möglichkeiten, ressourcenschonend und nachhaltig zu arbeiten: Weitzer Parkett nutzt beispielsweise 100% des anfallenden Restholzes und produziert so Energie und Wärme.

         

        Die „Weitzer Ökoenergie“

        Energie ist ein kostbares Gut, darum verschwenden wir sie nicht und produzieren sie sogar selbst: Wir betreiben ein hauseigenes Biomasse-Heizkraftwerk, in dem wir sämtliche Abfälle unserer Ressource Holz in Ökostrom und Wärme umwandeln. Die bei der Verbrennung freigesetzte Menge CO2 übersteigt dabei nie den Wert, den die Bäume zuvor für ihr Wachstum der Atmosphäre entzogen haben. Mit der Gesamtkapazität der Biomasseheizkessel könnten ca. 2.500 Haushalte mit Fernwärme versorgt werden. Dies würde einer Einsparung von ca. 7 Millionen Liter Heizöl pro Jahr entsprechen. Dadurch ergibt sich eine beträchtliche Reduktion der Schadstoffbelastung für die Region Weiz in Form von 18.700 Tonnen CO2 pro Jahr! Eine Photovoltaik-Anlage und ein Wasserkraftwerk vervollständigen unsere Energieproduktion.

        Ein wertvoller Beitrag

        Nachhaltiges Handeln für die Gemeinschaft: Weitzer Parkett produziert mehr umweltfreundliche Ökoenergie als für die komplette Parkettproduktion benötigt wird. Darum speisen wir den Überschuss ins öffentliche Netz ein und versorgen damit mehr als die Hälfte der Stadt Weiz. Das entspricht einer Kapazität von über 2.000 Haushalten.

        Effiziente Verarbeitung

        Eine intelligente, nachhaltige Produktpolitik ermöglicht es Weitzer Parkett, den gesamten Baumstamm bei der Produktion des Parkettbodens zu verwenden. Präzise Fertigungstechniken und der Einsatz dünnster Sägeblätter gewährleisten zudem eine optimale Materialnutzung der Ressourcen.